Wissenschaftskommunikation

Wissenschaftskommunikation

Wer forscht, sollte die Ergebnisse auch bekannt machen – ob in der Fachszene oder in öffentlichen Medien. Doch wie funktioniert Wissenschaftskommunikation? Welche Kanäle sind geeignet? Wie läuft der Kontakt zu Redaktionen und Journalist*innen? Und vor allem: Wie gelingt es, das eigene Thema bzw. Projekt in den Medien zu platzieren? Dieses Modul vermittelt Ihnen das notwendige Basiswissen rund um die Wissenschaftskommunikation und gibt Ihnen das Hand- werkszeug, um erfolgreich auf Ihre Forschung bzw. Ihr Projekt auf- merksam zu machen. Als praktische Übung erstellen Sie am Ende des Moduls einen Artikel (oder auch Video, Podcast etc.) zu einem Thema Ihrer Wahl – idealerweise zu Ihrer Forschungs- oder Projektarbeit.

Zielgruppe

Das Modul richtet sich an Bachelor- und Master-Absolvent*innen, die in der Praxis forschen und über ihre Projekte berichten möchten, sowie an Lehrende von Hochschulen.

Modulaufbau

Das empfohlene Gesamtmodul umfasst insgesamt 24 UE, die aus zwei Basismodulen, zwei individuell wählbaren, vertiefenden Zusatzmodulen im Selbststudium sowie aus einem abschließenden individuellen Textcoaching zu einer Veröffentlichung in einem Fach- oder Publikumsmedium per Zoom bestehen. Für die Bausteine 1 und 2 besteht die Möglichkeit, diese auch als Einzelbausteine zu buchen.

Brigitte Teigeler

Modulverantwortliche & Referentin

Ich bin Brigitte Teigeler und als Fachjournalistin schreibe ich seit mehr als 20 Jahren über Themen rund um Pflege, Medizin und Gesundheit. Meine pflegerische Ausbildung und mein Studium der Pflegewissenschaft bilden dafür eine wichtige fachliche Basis. Nach einer journalistischen Ausbildung habe ich etwa 15 Jahre im Bibliomed-Verlag als Redakteurin gearbeitet, u.a. für die Zeitschrift „Die Schwester Der Pfleger“. Die letzten fünf Jahre davon war ich als Chefredakteurin für mehrere Zeitschriften und Portale im Bibliomed-Verlag verantwortlich. Seit September 2018 habe ich ein eigenes Redaktionsbüro in Marburg. Ich schreibe für unterschiedliche Fachmagazine, berate Institutionen bei der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und gebe Schreibtrainings.

„Ich freue mich, zusammen mit der hpsmedia.academy das Thema Wissenschaftskommunikation für die Pflege- und Gesundheitsberufe aufzugreifen. Denn wir brauchen Wissenschaftler*innen, die ihre Arbeit bekannt machen – und das nicht nur unter ihren wissenschaftlichen Kolleg*innen, sondern auch unter den Akteur*innen aus der Praxis und in der Öffentlichkeit.“

Empfohlenes Gesamtmodul

Das empfohlene Gesamtmodul umfasst 24 Unterrichtseinheiten.
249 € p.P. für Promovenden, Studierende & Auszubildende I 349 € p.P. für Lehrende I 449 € p.P. für Institutionen

BAUSTEIN 1: Wissenschaft verständlich kommunizieren (8 UE online)

online I 26.04.2022 I 09.00–16.00 Uhr
auch als Einzelbaustein buchbar: 150 € für Privatpersonen, 250 € für Institutionen

Die Teilnehmenden lernen, warum Wissenschaftskommunikation wichtig ist und welche Möglichkeiten es gibt, auf das eigene Thema aufmerksam zu machen. Auch werden unterschiedliche Medien und Kanäle vorgestellt, die sich – je nach Ziel der*des Einzelnen – eignen können. Die Teilnehmenden erfahren, welche Grundsätze sie bei ihrer Kommunikation beachten sollten und, wie sie für allgemeine Medien ansprechend und verständlich schreiben – und dennoch wissenschaftlich korrekt bleiben.

BAUSTEIN 2: Das eigene Projekt in die Presse bringen (8 UE präsenz)

präsenz I 10.05.2022 in Frankfurt a.M. I 10.00–17.00 Uhr
auch als Einzelbaustein buchbar: 180 € für Privatpersonen, 280 € für Institutionen

In der Präsenzveranstaltung lernen die Teilnehmenden, wie sie vorgehen, wenn sie einen Artikel veröffentlichen möchten. Sie lernen, wie sie einen guten Kontakt zur Presse aufbauen, und erfahren, welche weiteren Kommunikationsstrategien Sinn machen.

Zu den Veranstaltungsorten
Hinweis: Der vorgesehene Präsenztermin findet im Frühjahr 2022 online von 09.00–16.00 Uhr statt.

VERTIEFUNG DURCH ZUSATZBAUSTEINE (2 x 2 UE E-Learning)

Selbstlernzeit via E-Learning
auch als Einzelbausteine buchbar

Wählen Sie aus den vier angebotenen Zusatzbausteinen der Wissenschaftskommunikation die zwei für Sie relevanten Inhalte aus, um das empfohlene Gesamtmodul Ihren Bedürfnissen individuell anzupassen.

BAUSTEIN 3: Individuelles Text-Coaching (4 UE online)

online I individuelle Terminvergabe
nur im Gesamtmodul buchbar

Alle Teilnehmenden können im Anschluss an den zweiten Baustein und die gewählten Zusatzmodule das Schreiben bzw. Kommunizieren über andere Kanäle üben – in Form eines Artikels, Videos, Podcasts, Interviews etc. Hierzu erhalten sie eine individuelle Rückmeldung bzw. Text-Coaching der Modulleiterin.

Jetzt Gesamtmodul buchen!

Vertiefende Zusatzbausteine

Im Rahmen des empfohlenen Gesamtmoduls können Sie zwei dieser vier Zusatzbausteine individuell nach Ihren Bedürfnissen auswählen. Alternativ stehen Ihnen diese auch als Einzelbausteine flexibel als Selbststudium zur Verfügung.

ZUSATZBAUSTEIN 1: Gute Beispiele für Wissenschaftskommunikation (2 UE E-Learning)

Selbstlernzeit via E-Learning
auch als Einzelbaustein buchbar: 40 € für Privatpersonen, 70 € für Institutionen

Wie gelingt es anderen Wissenschaftler*innen, sich und ihre Forschung publik zu machen? Was sind geeignete Ansätze? Welche Kanäle und Medien machen wann Sinn?

ZUSATZBAUSTEIN 2: Wissenschaftlich publizieren (2 UE E-Learning)

Selbstlernzeit via E-Learning
auch als Einzelbaustein buchbar: 40 € für Privatpersonen, 70 € für Institutionen

Wie gehe ich vor, wenn ich einen Artikel in einer wissenschaftlichen Zeitschrift veröffentlichen möchte? Wie erstelle ich ein Poster für einen Kongress? Wann sollte ich einen Vortrag halten?

ZUSATZBAUSTEIN 3: Leichter als gedacht – eine Pressemitteilung verfassen
(2 UE E-Learning)

Selbstlernzeit via E-Learning
auch als Einzelbaustein buchbar: 40 € für Privatpersonen, 70 € für Institutionen

Wann und bei welchen Anlässen lohnt es sich, eine Pressemitteilung zu versenden? Was sollte ich beim Schreiben beachten? Wie pflege ich den Kontakt zu Redaktionen & Journalist*innen?

ZUSATZBAUSTEIN 4: Podcast, Newsletter & Soziale Medien (2 UE E-Learning)

Selbstlernzeit via E-Learning
auch als Einzelbaustein buchbar: 40 € für Privatpersonen, 70 € für Institutionen

Immer mehr Wissenschaftler bauen erfolgreich eigene Kanäle auf – vom Newsletter über den Podcast bis zum Instagram-Profil. Welche Kanäle machen Sinn? Und was sollte ich beim Aufbau beachten?

Flyer-Download

Hier können Sie den Flyer zum Modul Wissenschaftskommunikation herunterladen.

Anerkennung unserer Angebote

Im Rahmen der freiwilligen Registrierung werden für unsere Gesamtmodule Fortbildungspunkte vergeben. Wir sind zudem als Veranstalter bei den deutschen Kultusministerien anerkannt. Weitere Akkreditierungen in Österreich und der Schweiz sowie in therapeutischen Berufen sind in Vorbereitung. 

Den aktuellen Stand der Akkreditierungen können Sie jederzeit online einsehen.

Qualifiziertes Teilnahmezertifikat

Als Nachweis Ihrer Teilnahme erhalten Sie im Anschluss an unsere Veranstaltungen ein qualifiziertes Teilnahmezertifikat.

Jetzt buchen!

Buchen Sie jetzt das empfohlene Gesamtmodul von 24 UE oder stellen Sie sich Ihr Wissen ganz individuell aus den Einzelbausteinen unseres umfassenden Angebots zusammen. 

 Sie möchten ein individuelles Bildungspaket für Ihre Institution buchen? Kontaktieren Sie uns – wir sind gerne für Sie da!

Last modified: Monday, 18 October 2021, 10:31 AM